Fanclub - Satzung

zurück zur Übersicht


  

§ 1 Name und Sitz des Clubs
1. Der Club führt den Namen
KSC Fanclub Nordrudel. Er wurde am 14. März 2009 gegründet.
2. Der Club ist überregional und hat daher keinen Sitz.

§ 2 Zweck des Clubs
1. Der Zweck von Nordrudel ist es, Fußballfreunde vom Karlsruher SC zusammenzuführen (vor allem im norddeutschen Raum) und ihnen eine gemeinsame Plattform zur Kommunikation zu bieten. 

§ 3 Haftung 
1. Der Club haftet nicht für Schäden oder Verluste, die Mitglieder verursachen. 
2. Der Club haftet auch in keinem Falle für Schäden, die Personen bei einer beliebigen Veranstaltung des Clubs (insbesondere bei dem Besuch der Heim- und Auswärtsspiele) erleiden. 

§ 4 Mitgliedschaft 
1. Mitglieder des KSC Fanclubs Nordrudel können alle werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. 
2. Die Anmeldung zur Aufnahme kann über PN, E-Mail oder Foren-Beitrag erfolgen. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Durch die Aufnahme wird das Mitglied auf die Satzung verpflichtet. 
3. Die Mitgliedschaft wird beendet: 
a.) durch schriftlichen Austritt gegenüber dem Vorstand des Fanclubs, der nicht begründet werden muss. 
b.) durch Ausschluss bei grobem Verstoß gegen die Satzungen des Clubs oder gegen die Stadionordnungen. 
4. Der Ausschluss erfolgt durch Beschluss des Vorstandes, wenn ein Mitglied gegen die Ziele und Interessen des Clubs schwer verstoßen hat oder die Voraussetzungen der Satzung nicht mehr erfüllt. 

§ 5 Die Mitgliederversammlung 
1. Eine Mitgliederversammlung findet in sehr unregelmäßigen Abständen nach Vereinbarung des Vorstands ab. Der genaue Termin wird den Mitgliedern jeweils rechtzeitig bekannt gegeben. Jedes Mitglied kann Tagesordnungspunkte vorschlagen. 
2. Alle Clubmitglieder können mit je einer Stimme an der Mitgliederversammlung teilnehmen. 
3. Der Vorsitz der Mitgliederversammlung obliegt dem Vorstand. Die Versammlung entscheidet mit einfacher Mehrheit, sofern die Satzung nichts anderes vorschreibt. Eine Änderung der Satzung benötigt eine 2/3 Mehrheit. 

§ 6 Rechte und Pflichten der Mitglieder 
1. Die ordentliche Mitgliedschaft berechtigt zur Teilnahme und Abstimmung bei den Mitgliederversammlungen sowie zur Stellung von Anträgen. Jedes Mitglied hat eine Stimme. 
2. Die Mitglieder sind verpflichtet, die Satzung einzuhalten und die Beschlüsse der Mitgliederversammlung zu befolgen.

§ 7 Organe des Fanclubs 
1. Die Organe des Fanclubs sind: 
a.) Der Vorstand 
b.) Die Mitgliederversammlung 

§ 8 Der Vorstand 

1. Der Vorstand besteht aus 3 Personen und wird gewählt.
2. Der Vorstand beschließt über alle Clubangelegenheiten, soweit sie nicht eines Beschlusses der Mitgliederversammlung bedürfen. 
3. Er führt die Beschlüsse der Mitgliederversammlung aus. 

§ 9 Allgemeines 

1. Mit der Mitgliedschaft in diesem Club erkennt das Mitglied die Satzung ohne Widerspruch an, dies erstreckt sich zusätzlich auf die nachfolgend genannten Punkte. 
2. Ein Verstoß gegen die Satzung, insbesondere ein Verstoß gegen die nachfolgenden Punkte führt umgehend zum Ausschluss aus dem Club.
a.) Das Mitglied erklärt, dass es nicht Mitglied in einer rechts- oder linksradikalen Organisation, Partei oder sonstigem Zusammenschluss ist. 
b.) Das Mitglied erklärt, dass es sich bei Aufenthalt im Stadion (zu Hause, wie auch auswärts), sowie auf der An- und Abfahrt zum Stadion an die geltenden Regeln und gesetzlichen Bestimmungen hält.
c.) Das Mitglied hat sich in der Öffentlichkeit, insbesondere im Stadion, aber auch im Internet (Forum, Chat) so zu verhalten, so dass dem Club kein Imageverlust entsteht. 

 

Nordrudel, im März 2009